Reiki-Usui-Sytem

Reiki-Usui-Sytem

Was ist Reiki?

Reiki (ausgesprochen Rei-ki, nicht Raiki) ist ein japanischer Begriff, der als „Universale Lebensenergie“ übersetzt wird. Es besteht aus zwei Ideogrammen: Rei bedeutet „Universal“ und Ki bedeutet „Lebenskraft“. Buddhisten bezeichnen es auch als „Die unbezähmbare Kraft des Seins“. Reiki basiert auf der Vorstellung einer höheren Macht, von der wir alle ein Teil sind. Wir können auf diese Lebenskraft zugreifen, sie kanalisieren und zur Heilung einsetzen.

Wie funktioniert Reiki?

Zu Beginn der Behandlung verbinde ich mich mit der Reiki-Energie, kanalisiere sie und leite sie an dich weiter. Dies geschieht normalerweise, indem ich meine Hände auf oder über deinen Körper halte und die Energie von meinen Handflächen zu dir fliesst. Durch Symbolenergie kann die Heilenergie zusätzlich verstärkt werden, was den Heilungsprozess beschleunigen kann.

Während der Behandlung liegst du (bekleidet) entspannt auf einer Liege, eingehüllt in eine Decke und mit einem weichen Kissen. Zuerst wird die Vorderseite deines Körpers behandelt, danach die Rückseite. Die ruhige und wohltuende Atmosphäre sowie angenehme Duftvariationen helfen dir, dich zu öffnen und die Energien fliessen zu lassen.

Eine Reiki-Sitzung inklusive Vor- und Nachgespräch dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Was kann Reiki für dich tun?

Schon nach der ersten Behandlung könntest du feststellen, dass Reiki eine Bereicherung für dein Leben ist. Es fördert positives Denken, Verhalten und eine positive Lebenseinstellung sowie körperliche, geistige und seelische Gesundheit. In meiner langjährigen Arbeit mit dieser sanften und liebevollen Energie habe ich erlebt, dass Reiki kleine und auch grössere „Wunder“ bewirken kann. Besonders bei starken emotionalen Belastungen und Lebenskrisen ist Reiki wohltuend für Körper, Geist und Seele und fördert sanfte Heilung. Diese Heilung überfordert nicht, sondern lädt dich ein, dein Leben auf eine stimmige Weise zu leben. Probier es einfach aus – „Usprobiara goht über studiara!“

Die Geschichte von Reiki

Reiki war in Europa weitgehend unbekannt und wurde über die Jahrtausende vergessen. Dr. Mikao Usui, ein Shinto-Buddhist, suchte schon in jungen Jahren nach dem Sinn des Lebens jenseits der materiellen Welt. Er war ein wissbegieriger Mensch mit umfangreichen Kenntnissen in Psychologie, Astrologie, Theologie und anderen metaphysischen Disziplinen. Trotz einer wohlhabenden Herkunft war er selbst ein erfolgloser Geschäftsmann.

Um Antworten auf seine inneren Fragen zu finden, lernte er verschiedene Sprachen und studierte die spirituellen Lehren alter Kulturen. In „heiligen Schriften“ entdeckte er Anweisungen für das „Heilen mit den Händen“, wie es Jesus, Buddha und andere Erleuchtete taten. Daraufhin reiste er nach Japan zurück und fastete, betete und meditierte auf dem heiligen Berg Kurama in Kyoto. Am 21. Tag erlebte er eine Offenbarung und Einweihung in das Heilsystem Reiki.

Er begann, sich selbst, seine Familie und Freunde durch Handauflegen zu heilen. Bald standen zahlreiche Menschen vor seinem Haus, um geheilt zu werden. 1921 gründete er die „Usui Shiki Ryoho“, die Usui-Reiki-Heilungsgesellschaft, und eröffnete seine erste Reiki-Klinik in Tokio. Nach dem grossen Erdbeben 1923 eröffnete er eine neue Klinik in Nakano, wo er später auch verstarb.